Probanden-Informationen / Erste Studien-Ergebnisse / 

Weitere

Weitere

Qualität von Blutproben bei Senioren

Preanalytic assessement of serum sample quality by means of intelligent photography

Autoren: Blomerius L, Flahaut F, Heinze F, Risch L.

Die Prozesse von der Patientenvorbereitung über die Blutentnahme bis hin zu einer Laboranalyse sind im labormedizinischen Alltag am anfälligsten auf Fehler. Zum Beispiel kann eine Trübung der Probe durch Nahrungsaufnahme, aber auch eine Blutentnahme durch eine zu enge Kanüle mit darauffolgender Zerstörung von Blutzellen zu Störungen führen, welche die Repräsentativität der Probe für den Patienten mitunter stark beeinträchtigen können. Durch eine Testung der Probenbeschaffenheit mittels neuer Methoden (z.B. intelligenter Fotographie) kann vor der Durchführung einer Laboranalyse die Eignung der Probe für die entsprechende Analyse festgestellt werden. Falls eine Probe nicht geeignet ist, führt die Unterlassung einer Analyse in diesem ungeeigneten Material zur Verminderung von Fehlinterpretationen. Die Seniorlaborstudie hat unter optimalen präanalytischen Bedingungen stattgefunden. Wir haben in der Seniorlaborstudie Referenzwerte für die präanalytische Beschaffenheit von Proben ermittelt und diese an einem Routinekollektiv im Labor validiert. Dies ermöglicht aussagekräftigere Laborergebnisse. Die Resultate dieser Analyse wurden an der IFCC-Worldlab in Berlin, welche vom 15.-19.Mai 2011 in Berlin stattgefunden hat, vorgestellt.